Suche im Shop


Erweiterte Suche

Puppen aus Rupfen / Hildegard Heinrich (Topp - 1983) (Artikelnummer: 3-772-40601-7)

Zugriffe: 287

Hildegard Heinrich

- mit Vorlagebogen

- gebraucht, für das Alter sehr guter Zustand

© 1983 Frech Verlag in der Topp Reihe - 3. Auflage 1983 

broschiert / 48 Seiten

-----------------------

Puppen aus Rupfen

Was ist überhaupt Rupfen: Rupfen nennt man ein derbes, relativ lockeres Leinwandbindiges Gewebe aus ungewaschenen Jute oder Flachsgarnen. Gebleicht oder uni eingefärbt wird es als Wandbespannung oder als Stoff für Dekorationen, ungebleicht auch in der Polsterei verwendet. Gewichte zwischen 180–220 g/qm. (© die-leinenweber.de)

--

Vorwort der Autorin:Alles begann mit der Frage: "Warum haben diese Puppen kein Gesicht?" Am Anfang hatte ich nur ein nachsichtiges Lächeln für die Fragenden. Doch bald stand ich immer öfter vor meiner Sammlung selbstgebastelter Rupfenpuppen und überlegt mir: "Warum sollen diese Puppen eigentlich kein Gesicht hat?"

Ich schritt zur Tat und bemalte eine mit Rupfen überzogenen Wattekugel. Überrascht stellt ich fest, wie nett ein zarte Gesicht auf dem rustikalen Stoff wirkt.

Da ich ständig auf der Suche nach hübschen Sachen für meine Puppen bin, fiel mir eines Tages eine Gesichtsmaske in die Hände, und seit diesem Tag hat der grösste Teil meiner Pupfenpuppen ein richtiges Gesicht. Besonders gerne kombiniere ich zarte Spitze oder Samt mit dem rustikalen wirkenden Stoff.Die Puppe wirkt gerade durch die starken Gegensätze besonders reizvoll. Ob Sie nun Rupfenpuppen mit oder ohne Gesicht basteln wollen ist Ihre Entscheidung.

Mit diesem Büchlein möchte ich Ihnen nur die verschiedenen Möglichkeiten zeigen, diese Puppen herzustellen, und es soll Ihnen zur Anregung für eigene Entwürfe dienen. 

Hersteller: Frech Verlag - topp
Preis: 6.00 SFr.
zzgl. Versandkosten
Gewicht: 0.144 Kg
Menge auf Lager: 1
Anzahl:
Webseite www.webdesigner-profi.de